* Übrigens: Die Deutsche Canyoning Schule hat NICHTS mit dem Deutschen Canyoning Verein zu tun, auch wenn die verbale Assoziation dies vielleicht suggerieren könnte. Die Deutsche Canyoning Schule ist eine professionelle Institution für ebenso professionelles Canyoning. Zur Problematik des Laiencanyonings siehe unten (Datei "Laiencanyoning und "Dunning- Effekt")

Deutsche canyoning Schule

Canyoningkurse und geführte Touren

Neu: Kostenlose canyoningtouren MIT professionellen canyonführern

Häufig wurde ich nach Canyoningkursen gefragt: „Wie geht es nun weiter?“ meine Antwort darauf war: „Sucht Euch eine GUTE Gruppe“. Auf die Frage: „Wo finde ich eine solche Gruppe?“ konnte ich jedoch keine befriedigende Antwort geben, da es in Deutschland keine Organisation gibt, die den Sicherheits- und Kompetenzansprüchen der Deutschen Canyoning Schule genügt.

Daher bietet die Deutsche Canyoning Schule kostenlose Camps an, in denen Canyoning betrieben werden kann. Voraussetzung für eine Teilnehme ist die Teilnahme am Kurs M und E sowie die Fähigkeit und der Wille, das Sicherheitssystem der Deutschen Canyoning Schule konsequent anzuwenden.

Die Canyontouren, die im Rahmen dieser Camps begangen werden, werden von angehenden DCS-Tourenleitern (im fortgeschrittenen Stadium der Ausbildung) durchgeführt. Zusätzlich dazu ist auch ein professioneller Canyonführer bei allen Touren dabei.

 

Dadurch wird sichergestellt, dass die ehemaligen Kursteilnehmer:

-          sicher und kontrolliert Erfahrung im Canyoning erlangen können

-          dabei die Gelegenheit haben, von Profis zu lernen

-          sich in einer Gruppe gleich qualifizierter Teilnehmer befinden

-          ihr in den Kursen erworbenes Wissen unter Supervision anwenden können

-          sich in einer Gruppe befinden, in der die gleiche Systematik und das Sicherheitssystem der Deutschen Canyoning Schule konsequent angewandt wird

-          über eine „Backup-Organisation“ für kritische Situationen verfügen

-          die Ortskenntnis professioneller Führer nutzen können

 

Im Jahr 2020 werden Camps in Vorarlberg und in Chiavenna durchgeführt. Für 2021 sind derzeit u.a. Camps in den Seealpen (Südfrankreich) und in Italien im Rahmen des AIC-Treffens geplant. Zusätzliche Camps werden kurzfristig geplant. Informationen zu den Camps erhalten die Teilnehmer der Kurse M und E.

Download
Problematik des Laiencanyonings
Laiencanyoning.pdf
Adobe Acrobat Dokument 603.9 KB
Download
Dunning-Effekt
Dunning-Effekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.1 KB

Buch: canyoningtechnik Advanced der DCS jetzt erschienen

Das Buch "Canyoningtechnik advanced" ist erschienen. Es ist eigentlich als Fortsetzung des neuen Lehrbuchs bei Meyer&Meyer gedacht, nun aber schon vor dem Lehrbuch veröffentlicht (siehe unten).
Die Themen orientieren sich am Kurs E: Evakuierung, Flaschenzüge, Knoten übersteigen, Seil verlängern, Seil kappen, Treibanker, vom Aufstieg zum Abstieg, Wiederaufstieg am Seil etc.

Erhältlich nur bei der DCS

Neues Lehrbuch der DCS

Die Veröffentlichung des neuen Lehrbuches der DCS verzögert sich aufgrund der Kurzarbeit im Verlagsbereich. Es erscheint im Frühjahr 2021.

Zweite Ausbildung zum Tourenleiter startet 2020

Nähere Informationen im Menü "Ausbildung zum Tourenleiter"

Der Flyer dazu befindet sich unter "Downloads"